Seite wählen

Raus aus dem Öl

Home 5 Gemeinde.ENERGIE UND UMWELT 5 Raus aus dem Öl

Informationen und Förderungen

Bisamberg erhält Auszeichnung

Informationen und Förderungen

Die Ölheizung ist der größte Klimakiller im Haushalt. Nachdem die Ölheizung im Neubau bereits verboten ist, soll in den nächsten Jahren Zug um Zug der Ausstieg im Altbestand erfolgen.

Bisamberg ist eine von 8 Pilotgemeinden in NÖ, in der mit Unterstützung des Landes NÖ und dem Bund Haushalten mit bestehenden Ölheizungen der Umstieg auf erneuerbare Energien speziell schmackhaft gemacht werden soll, sprich diese mit attraktiven Förderungen bis zu € 8.000,- unterstützt werden.

Im Gebiet der Marktgemeinde Bisamberg gibt es unserer Schätzung nach noch ca. 75 Haushalte mit dieser veralteten, klimaschädlichen und teuren Technologie. Eine Fördergarantie des Landes NÖ, ein mit Partnerinstallateuren gemeinsam geschnürtes Rundum-Sorglos-Paket mit diversen Goodies und Erneuerbare-Wärme-Coaches der Energieberatung NÖ, die den Haushalten mit ihrer firmenunabhängigen Beratung zur Seite stehen, sowie einem Finanzierungsangebot wird beispielgebend versucht die Energiewende in Bisamberg einen konkreten Schritt voranzutreiben.

Der Heizkostenvergleich der Energieagentur Österreich zeigt, dass man mit Heizöl weitaus am teuersten heizt. Die in der Grafik gezeigten Kosten und Emissionen sind bei unsanierten Gebäuden im Schnitt doppelt so hoch.

Es wird auch eine Gratisberatung angeboten, in der das konkrete Einsparpotenzial und die Umstellungskosten eingeschätzt sowie auf Wunsch auch ein Kostenvoranschlag eines Partnerinstallateurs vermittelt wird.

Bisamberg erhält Auszeichnung

Als eine von 153 Gemeinden in Niederösterreich beheizt Bisamberg sämtliche Gemeindegebäude ohne Öl und wurde dafür von LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf als Klimaschutzvorreiter ausgezeichnet. Auf diese Auszeichnung sind wir besonders stolz, zeigt sie doch die Vorreiterrolle unserer Gemeinde in Sachen Klimaschutz! Wir hoffen als gutes Beispiel für unsere Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger voran zu gehen, sodass auch das gesamte Gemeindegebiet ölfrei wird!

Ich lade Sie ein, greifen Sie auf die Vor-Ort Beratung der Energieberatung NÖ zurück und nutzen Sie die attraktiven Förderungen von Bund und Land beim Umstieg von fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Energien.

Mit besten Grüßen
Ihr BGM Dr. Günter Trettenhahn

Raus aus dem Öl – Rein in die Zukunft

Fossile Energieträger wie Erdöl sind begrenzte Ressourcen, die bei der Verbrennung erhebliche CO2-Emissionen verursachen. Neben den Treibhausgasen verursachen auch die Öl-Förderung sowie der Erdöltransport massive Umweltprobleme. Derzeit liegen Ölheizungen in Niederösterreich auf dem dritten Platz:

  • Erdgas (33 %)
  • Holz & biogene Brennstoffe (24 %)
  • Öl (14 %)
  • Fernwärme (6 %)

 

Ölheizungsverbot im Neubau
Um die Emissionen in Niederösterreich weiter zu minimieren, ist seit 01.01.2019 ein Verbot für Ölheizungen in Neubauten erlassen worden. Das, in der NÖ Bauordnung geregelte Gesetz, gilt für alle Gebäude, die nach dem 31.12.2018 bewilligt werden und bedeutet im Neubau ein Aus für Heizungen, die mit Heizöl, Kohle und Koks betrieben werden.

Heizungs-Check und Förderung abholen
Wollen auch Sie raus aus dem Öl? Dann nutzen Sie den Heizungs-Check der Energieberatung NÖ: Dabei wird Ihre Heizung durch einen unabhängigen Energieberater analysiert und Handlungsvorschläge empfohlen. Zusätzlich wurde vom Bund der „Raus aus dem Öl“ – Bonus aufgestockt. Privathaushalte profitieren damit beim Umstieg von Ölheizungen auf erneuerbare Energien.

PV „Sonnenkraftwerk Bisamberg“: www.enu.at/sonnenkraftwerk-noe

Bisamberger Spezialkonditionen

Zusätzlich gibt es für Bisamberger BürgerInnen 4 Tonnen Gratis-Pellets bzw. spezielle Konditionen für Wärmepumpen bei Umstieg von Öl bzw. Gas.
Weiters gibt es eine Fördergarantie, auch wenn die Fördertöpfe bereits ausgeschöpft sind.
Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an: bauamt@bisamberg.at.

LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und Dr. Herbert Greisberger. Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ, gratulieren EB DI Johannes Haider, VizeBGM Ing. Rupert Sitz, GGR Margit Korda und BGM Dr. Günter Trettenhahn zur Auszeichnung als Öl-freie Gemeinde

Skip to content